fbpx

Polnische Rote Bete Suppe (barszcz)

Martyna
Rote Bete Suppe Barszcz Borschtsch

Roter Borschtsch, auf Polnisch ‚barszcz czerwony‘, ist eine der Weihnachtsspezialitäten traditionellen polnischen Weihnachten. Es gibt einige regionale Unterschiede. In manchen polnischen Familien wird statt Borschtsch eine Pilzsuppe an Heiligabend gegessen. Aber Rote Bete Suppe mit Tortellini, auf Polnisch ‘barszcz z uszkami‘, bleibt eine der beliebtesten polnischen Weihnachtsspeisen.

Barszcz czerwony – nicht nur zu Weihnachten

Leckere Rote Beete Suppe kann man in Polen das ganze Jahr über finden. Es gibt allerdings viele Variationen davon. Sog. ukrainischer Borschtsch (barszcz ukraiński) schmeckt beispielsweise ganz anders und ist eher wie ein Eintopf (mit Bohnen!). Die klare Rote Bete Suppe (barszcz czerwony), die ich Euch hier zeige, wird oft als Getränk / Begleitung für Kroketten (Polnisch: krokiety) oder Pasteten (paszteciki) serviert. Diese Kombination ist typisch für polnische Feste. Eine traditionelle polnische Hochzeit dauert mindestens zwei Tage und neben Alkohol wird viel Essen serviert. Barszcz mit Kroketten /Pasteten kommt dann traditionell mitten in der Nacht als eine warme Stärkung. Die wird auch wirklich gebraucht!

Rote Bete und zakwas (Rote Rüben Sauerteig)

Hauptzutat für Borschtsch ist natürlich Rote Bete. Diese kann man für die Suppe kochen oder backen. Ich finde gebackene Rote Bete viel schmackhafter und deswegen empfehle ich euch auch diese zu backen. Es dauert zwar länger, ist aber nicht aufwendig. Am besten besorgt euch früher gute Handschuhe, bevor ihr die Rote Bete Suppe kocht 😉

Gebackene Rote Bete - Borschtsch vorbereiten
Blutige Arbeit mit gebackene Rote Bete

Aber nicht nur die Rüben, sondern auch der vorher gemachter Rote-Rübe-Sauerteig (zakwas) macht einen guten Borschtsch aus! Vor einige Zeit habe ich hier mein Rezept gepostet. Ich weiss, es klingt alles schon aufwendig, ist aber echt nicht so schlimm, da vieles sich fast von selber macht, man braucht nur Zeit – wie beim Fermentieren oder im Ofen Backen. Dieser Aufwand lohnt sich aber definitiv!

Bald poste ich ein zweites Rezepte für euch – zuerst kam die Rote Bete Suppe, die einfach immer schmeckt. Als zweites Rezept kommen köstliche polnische Tortellini, die man traditionell zu Weihnachten in der Roten Bete Suppe findet. Aber ich finde die soooo gut, dass man diese definitiv öfter als einmal im Jahr vorbereiten sollte 😉

3.1 8 votes
Article Rating

Das könnte dir auch gefallen

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x