fbpx

Schokoladen-Mousse so einfach und lecker

Martyna
Schokoladen-Mousse das einfache Rezept

Mousse au Chocolat (genauso wie Schokolade selber) ist die beste Medizin. Egal, ob Liebeskummer, Stimmungsschwankungen, Corona-Lockdown oder Hacker-Angriff (mehr dazu bald!) – Schoko-Mousse hat seine positive Wirkung bisher immer bewiesen.

Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat („Schokoladenschaum“) ist eine der bekanntesten französischen Nachspeisen. Das erste Mal wurde Schoko-Mousse im einem Kochbuch aus dem XVIII Jahrhundert erwähnt. Traditionell wird diese Speise aus dunkler Schokolade, Ei, Zucker und Butter zubereitet. Je nach Koch variieren die Rezepte. Manche (wie Jamie Oliver) geben geschlagene Sahne dazu, nutzen andere Schokoladensorten (etwa weiße oder Milch-Schokolade) oder fügen einige edle Tropfen (Amaretto, Cognac, Rum, Orangenlikör) hinzu.

Schokoladen-Mousse so einfach und lecker

Jamie Oliver und seine genialen Rezepte

Das einfache und köstliche Schokodessert habe ich vor Jahren bei Jamie Oliver gesehen. Wie alle seine Rezepte ist auch dies ein Knaller! Viele seiner Tipps und Ideen verwende ich in meiner Küche. Jedem Hobbykoch kann ich seine Bücher nur empfehlen (es ist keine bezahlte Werbung!), vor allem Jamies Kochschule kann ich den Koch-Anfängern ans Herz legen.

Das “Chocolate mousse” Rezept stammt aus seiner tollen Channel 4-Fernseh-Reihe Jamie’s 30 Minute Meals aus dem Jahr 2010 Falls Ihr es nicht kennt, es ist wirklich eine schöne, unterhaltsame Serie, wo Jamie die schnellen Menüs zaubert. Köstlich!

Das einfache Rezept für Schokoladen-Mousse

Gerade wenn man Gäste eingeladen hat und viel um die Ohren hat, lässt sich die Schoko-Mousse schön vorab vorbereiten. Es muss ja sowieso für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Die Zutaten für die Mousse habe ich eigentlich immer zu Hause. Für unseren Lieblingsschokokuchen habe ich dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil) immer im Vorratsschrank. Zum Glück ist das die einzige Schokolade, die mich pur nicht so anlacht und meine Süßigkeiten-Fress-Anfälle immer überlebt.
Berichtet gerne auf Instagram oder Facebook (oder hier) wie es Euch geschmeckt hat! Viel Spaß beim Nachmachen und noch mehr beim Naschen!

5 3 votes
Article Rating

Das könnte dir auch gefallen

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x